X
Fadenlifting

Facelifting ohne Narben

Natürlich glatt - modernes Fadenlifting in Düsseldorf

Sanfte Verjüngung mit HAPPY LIFT™

Erste Zeichen der Alterung machen sich im Gesicht um die 30 bemerkbar. Die Spannkraft der Haut lässt nach und das stützende Unterhautgewebe verliert an Volumen und Festigkeit.

Heute ist es möglich, den Alterungsprozess mit minimal invasiven Eingriffen zu verlangsamen und rückgängig zu machen.

mehr erfahren

Das Fadenlifting, auch bekannt als Soft-Lifting, PDO-Fadenlifting, V-SOFT LIFT™ oder HAPPY LIFT™ ist ein neues innovatives Verfahren der Hautverjüngung. Vergleichbare Verfahren sind auch das Anchorage Lift, Threadlift oder Aptos-Lifting.

Biokompatible und selbstauflösende Fäden werden dabei mit feinen Micro-Nadeln in das Unterhautgewebe eingebracht, die Haut gerafft und das erschlaffte Weichteilgewebe an seine ursprüngliche Position zurückgeführt. Die Neubildung von Kollagen wird angeregt und es kommt zu einer Festigung und Straffung des Bindegewebes. Bestehende Falten können sich wieder glätten und das Hautbild wird langfristig verjüngt.

Die neue risikoarme Behandlung erfolgt ambulant und ist wenig zeitaufwändig. Die Einstiche können örtlich betäubt werden und hinterlassen keine sichtbaren Narben. Im Vergleich zu klassischen Facelift-Techniken erfolgt die Abheilung sehr rasch. Der Verjüngungseffekt ist je nach verwendeter Fadenstärke sofort oder nach 6 Wochen voll sichtbar und hält bis zu 2 Jahre an.

Woraus bestehen die Fäden bei einem Fadenlifting in Düsseldorf?

Beim modernen Fadenlifting der dritten Generation kommen heute selbstauflösende resorbierbare Fäden oder dauerhafte permanente Fäden zum Einsatz.

Die meisten unserer Patienten wünschen sich ein gut verträgliches, sicheres und biologisch abbaubares Produkt. Wir verwenden in der Praxis Dr. Decker in Düsseldorf folgende erprobte Produkte mit CE-Prüfsiegel.

mehr erfahren

  • PDO-Fäden für das leichte Soft-Lifting bestehen aus dem resorbierbaren Polydioxanon (PDO) und werden nach 6-8 Monaten vom Körper vollständig abgebaut. Sie eignen sich besonders für Patienten im jüngeren und mittleren Alter mit ersten Zeichen einer nachlassenden Spannkraft von Haut und Bindegewebe. Die Wirkung der glatten Fäden stellt sich nach etwa 6 Wochen ein und besteht in einer Straffung und Volumisierung der Haut.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Behandlungen mit dem PDO-Softlifting von VENUS-V-Lift™

  • HAPPY LIFT™-Fäden bestehen aus Polycaprolacton, einer synthetischen Polymilchsäure (PLA). Sie sind stabiler und werden langsamer, etwa im Zeitraum von 6-18 Monaten abgebaut. Optimal eignen sie sich für Patienten, die sich ein Ergebnis sofort und über einen längeren Zeitraum wünschen und die aus den verschiedensten Gründen keine klassische Facelift-Operation wählen möchten. Die HAPPY LIFT™-Fäden bestehen aus einem erprobten und gut verträglichen Material, das seit Jahrzehnten bei selbstauflösenden Nähten in der Chirurgie Verwendung findet und als sicher gilt. Innovativ neu ist eine besondere Oberflächenstruktur der Lifting-Fäden. Kleinste fast unsichtbare Widerhäkchen auf dem Faden, die entweder unidirektional in eine Richtung oder bidirektional in beide Richtungen verlaufen, erlauben eine feste Verankerung des Fadens im Gewebe. Sie ermöglichen dem erfahrenen Chirurgen eine kontrollierte Modellierung der Gesichtskonturen und bilden später durch eine Neubildung von Kollagen, der sogenannten Fibrose, eine verbesserte Stützstruktur der Unterhaut aus. Diese zweite Wirkung ist es, die Sie langfristig jünger und frischer aussehen lässt.

Welche Problemzonen lassen sich mit einem Fadenlifting verbessern?

Ein schonendes Fadenlifting mit den HAPPY LIFT™-Fäden eignet sich besonders bei leichteren und mittleren Stadien der Haut- und Weichteilerschlaffung etwa im Bereich der Stirn, Augenbrauen, Jochbögen, Hamsterwangen, Kieferlinie oder Doppelkinn. Asymmetrien des Gesichtes, zum Beispiel der abgesunkenen Brauen, lassen sich damit ausgleichen. Falten, wie die Nasolabialfalten oder die Mundwinkelfalten, die sogenannten Marionettenfalten, können durch die Hautverschiebung verbessert werden.

Gibt es noch andere Anwendungsbereiche für eine Behandlung mit HAPPY LIFT™-Fäden?

Bei geeigneter Hautstruktur lassen sich mit den Fäden auch erschlaffte Hautzonen an den Oberarmen, der Brust, dem Bauch, dem Gesäß, den Oberschenkelinnenseiten und den Kniefalten behandeln.

Welche Patienten eignen sich besonders gut für ein Fadenlifting in Düsseldorf?

Am meisten profitieren Patienten im Alter zwischen 30 bis 50 Jahren von einem Fadenlifting, die eine beginnende bis mittlere Haut- und Weichteilalterung aufweisen. Unsere Patienten wünschen sich einen risikoarmen ambulanten Eingriff ohne Narben und längere Ausfallzeiten und eine diskrete, nicht zu auffällige Veränderung. Sie bevorzugen bioverträgliche Materialien, die komplett abgebaut werden und wissen, dass Sie den Behandlungserfolg jederzeit erneuern können.

Wer eignet sich weniger für ein Fadenlifting?

Patienten, die blutverdünnende Medikamente wie Aspirin oder Marcumar einnehmen, sollten diese Medikamente nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt mindesten zwei Wochen vor einem Fadenlifting in unserer Praxis absetzten.

mehr erfahren

Patienten mit einem bekannten Bluthochdruck, dem sogenannten Hypertonus, haben ein erhöhtes Risiko von Hämatomen und Schwellungen. Solche Patienten sollten Ihren Blutdruck regelmäßig kontrollieren lassen und bei Bedarf von Ihrem Hausarzt medikamentös behandeln lassen. Bei guter Einstellung des Blutdrucks kann ein Fadenlifting ganz normal durchgeführt werden.

Für Patienten mit einem starken Hautüberschuss und sehr dünner Haut, die ein dauerhaftes und umfassenderes harmonisches Facelift wünschen, ist die Behandlung mit HAPPY LIFT™ Fäden weniger geeignet.

Aus medizinischen Gründen sollte auch bei einer bekannten Überreaktion auf Fadenmaterial, einer überschießenden Narbenbildung oder einer Autoimmunerkrankung auf den Eingriff verzichtet werden.

Kontraindiziert ist auch die Anwendung bei akuten Entzündungen oder bei Krebspatienten. Schwangere oder stillenden Frauen sowie Personen unter 18 Jahren sollten mit dem Fadenlifting noch warten.

Wie führt Dr. Decker ein Fadenlifting durch?

Dr. Decker führt die Behandlung ambulant durch. Zunächst werden die Bereiche, welche geliftet werden sollen, mit einem Stift markiert und die Fadenverläufe symmetrisch eingezeichnet.

Für PDO-Fäden kann eine Hautanästhesie mit einer speziellen Creme ausreichend sein, für das Fadenlifting mit HAPPY LIFT™ genügt es, die Einstichstellen örtlich zu betäuben.

mehr erfahren

Die Fäden werden dann mit einer Micro-Kanüle unter die Haut gelegt. Wird die Kanüle entfernt, bleibt der Faden genau in der gewählten Position zurück. Dr. Decker kann durch wechselnden Zug an den beiden Fadenenden und manuelle Formung der Weichteile die Hautraffung und den Hebe-Effekt gezielt bestimmen. Die Fadenenden werden anschließend gekürzt und verschwinden unsichtbar unter der Hautoberfläche.

Die Einstichpunkte schützt Dr. Decker mit kleinen Hautpflastern, die am nächsten Tag entfernt werden. Der Eingriff dauert je nach Fadenanzahl zwischen 15 bis 45 Minuten.

Nach der Behandlung sollten die Patienten mit leicht erhöhtem Oberkörper und einem Kühlkissen 1-2 Stunden ausruhen, bevor Sie mit einer Begleitperson die Praxis verlassen können.

Welche Regeln sollten nach einem Fadenlifting beachtet werden?

Eine Bettruhe ist nach einem Fadenlifting nicht erforderlich. Patienten kühlen in den ersten 24 Stunden weiter und schlafen nachts mit erhöhtem Oberkörper.

Starke Hitze, heiße Getränke und Speisen, sowie exzessive Gesichts- oder Kaubewegungen sollten für 3 Tage vermieden werden. In diesem Zeitraum empfehlen wir das Tragen einer angepassten Gesichtsbandage, bei Halsstraffungen auch noch eine weitere Woche in der Nacht.

mehr erfahren

Duschen ist ab dem ersten Tag nach Behandlung wieder möglich, auf Sauna und Schwimmbadbesuche sollte man für 2 Wochen verzichten. Die Hautpflege sollte zunächst sehr behutsam erfolgen, einer Gesichtsmassage oder einem Zahnarztbesuch sollten Sie sich erst nach 4 Wochen unterziehen.

Mit leichtem Fitness-Training kann nach 2 Wochen, mit anstrengendem Sport oder Kontaktsportarten sollte erst nach 6 Wochen wieder begonnen werden.

Wann tritt die Wirkung eines Fadenliftings ein und wie lange kann sie anhalten?

HAPPY LIFT™-Fäden bewirken schon unmittelbar nach der Behandlung eine erkennbare vertikale Weichteilanhebung und Hautraffung. In den ersten 6 Wochen danach regen die Fäden die Synthese von neuem Kollagen an, es kommt zu einer weiteren Hautglättung und Volumenverbesserung des Bindegewebes.

mehr erfahren

Die Fäden selbst werden durch Hydrolyse vom Körper komplett abgebaut, was bei PDO-Fäden 6-8 Monate und bei HAPPY LIFT™-Fäden 12-18 Monate dauert.

Zurück bleibt das neue Stützgewebe der Unterhaut mit einem langfristigen Lifting-Effekt von bis zu 18 Monaten bei PDO-Fäden und bis zu 2-3 Jahren bei HAPPY LIFT™-Fäden.

Was sind die Vorteile des HAPPY LIFT™?

Die Vorteile eines Gesichts-Lifting mit den HAPPY LIFT™-Fäden sind für unsere Patienten in Düsseldorf vor allem der sofortige sichtbare Effekt, bei einem vergleichbar risikoarmen und kurzen Eingriff, der keine sichtbaren Narben, Narkose oder längere Ausfallzeit mit sich bringt.

Welche Nebenwirkungen und Risiken bestehen bei einem Fadenlifting?

Nebenwirkungen sind selten und eher leichter Natur. Vergleichbar mit einer Injektionsbehandlung kann es in den ersten Tagen zu Blutergüssen und Schwellungen kommen, die unter Kühlung innerhalb von Wochenfrist abklingen.

mehr erfahren

Ein leichtes Spannungsgefühl oder eine erkennbare Hautraffung verschwinden nach einigen Tagen von allein. Bei unsachgemäßen Verunreinigungen können Infektionen an den Einstichstellen auftreten, die antibiotisch behandelt werden. Bei einer ausführlichen Beratung werden Sie von Dr. Decker umfassend über den Heilungsverlauf informiert und können alle weiteren Fragen stellen.

Wie lange sollte man mit einer neuen Behandlung warten?

Eine erneute Behandlung der gleichen Zone sollte frühestens nach einem Jahr vorgenommen werden. Bisher nicht behandelte, angrenzende Zonen können schon nach 4-6 Wochen therapiert werden.

Wer sollte ein Fadenlifting durchführen?

Das Verfahren ist für einen geschulten Arzt leicht durchzuführen. Basis für eine sichere Anwendung und ein ästhetisch ansprechendes Ergebnis ist langjährige Erfahrung in der Alterung und Anatomie des Gesichts.

mehr erfahren

Dr. Franz Decker hat sich als Facharzt für Plastische Chirurgie seit über 10 Jahren auf die klassische Faceliftchirurgie spezialisiert. Schon im Jahr 2006 hat er die damals erste Generation des Fadenliftings, die Aptos-Fäden, beim Wangenlifting verwendet.

Heute bietet Dr. Decker Ihnen in seiner Praxis in Düsseldorf schonende und sichere Behandlungen mit den HAPPY LIFT™-Fäden aus der modernsten dritten Generation von Softliftings an.

Individuelle Beratung

Möchten Sie über ein schonendes Softlifting von Dr. Decker beraten werden? Dann rufen Sie uns an und vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserer Facharztpraxis am Standort Düsseldorf oder Dortmund.

Möchten Sie sich an unserem Standort in Dortmund beraten lassen, wählen Sie bitte die 0231 . 137 670 50. Für Düsseldorf können Sie unter 0211 . 86 93 80 30 einen Beratungstermin zum  Fadenlifting vereinbaren.

Kurze Info

Softlifting mit Venus V Line™

Behandlungsdauer: 15-30 Minuten
Betäubung: Betäubende Hautcreme
Aufenthalt: ambulant
Heilungsverlauf: Kühlung bei Bedarf
Bis zu 24h: kein Dampfbad/Sauna, Sport, körperliche Anstrengung, starke Sonnenexposition
Kosten & Preis: individuell nach Befund und Beratung

HAPPY LIFT™-Fadenbehandlung

Behandlungsdauer: 15-45 Minuten
Betäubung: örtliche Betäubung
Aufenthalt: ambulant
Heilungsverlauf: Kühlung für 2 Tage
Bis zu 2 Wochen Hitze, körperliche Anstregung und Sport meiden
Kosten & Preis: individuell nach Befund und Beratung

Nähere Informationen zum PDO-Softlifting auch hier: